Tod – Abschied nehmen

Verlust des geliebten Menschen

 

Die Zeit des Sterbens eines nahe stehenden Menschen ist für viele eine Krise. Gerade zu Beginn ist der Verlust oft noch sehr präsent. Der Verlust eines geliebten Menschen bringt eine grosse Trauer, Angst und Unsicherheit mit sich. Diese Trauer ist wichtig, damit wir den Tod verarbeiten und gesund weiterleben können. Trauer der Menschen hat normalerweise 5 Phasen: 

Shock – verleugnen, Wut – Hass, verhandeln mit dem Tod, Schmerz, Frieden

Wenn Menschen sterben und Ihre Seele den Körper verlässt, kehrt die Seele endlich zurück in die Lichtwelt. Es ist aber oft so, dass die Seele beim geliebten Mensch bleibt. Oder die Seele ist darauf angewiesen dass man ihr verzeiht. Die Seele wandelt und hat keine Ruhe. Es gibt verschiedene Gründe, warum eine Seele nicht den Weg in die Lichtwelt findet. Manchmal haben Seelen sogenannte unerledigte Angelegenheiten.

 

Die Seele weiss nicht, dass sie gestorben ist und hängt in der Astralebene fest.

Sie bleibt eine Weile bei den Hinterbliebenen, um zu sehen, ob sie klar kommen.

 

Seelen, die den Absprung ins Licht verpasst haben benötigen oft Hilfe, um in die Lichtwelt gehen zu können. Sie verstehen oft nicht, dass sie plötzlich niemand mehr sehen kann. 

 

Hast du jemanden verloren und willst dich verabschieden?

Willst du wissen, wieso du lebst und dieser nahe stehender Mensch nicht mehr (Unfälle)

Bist du bereit, deinen Schmerz und deine Wut auf der Tod hinter dir lassen und in Frieden weiter zu leben?

Es gibt so viel Fragen, auf die du jetzt deine Antworten bekommen kannst.

 

Es ist schön, dass sich unsere Wege hier gekreuzt haben. Ich glaube nicht an Zufälle, also gibt es sicher einen Grund, wieso du diese Seite liest. Wir können zusammen deine bekannte Seele ins Licht führen und du kannst deine schmerzhaften Erinnerungen in Freude und Frieden umwandeln.